Rubén Cedeño
 


www.rubencedeno.com
 

 


        

Rubén Cedeño in Berlin

 

RUBÉN CEDEÑO. Weltweit bekannt in der Welt der Kultur, Musik, Bildungswesen und metaphysische Literatur. Ist Autor von 490 editierte Bücher die auf mehr als 5 Sprachen veröffentlicht und übersetzt sind. Er hat 210 Dokumentarfilme aufgenommen in über 87 Ländern. Seit 1979 ist eine Internationale Sprecher. Er bietet Führungen in mehr als 14 Museen der Welt unter anderen der Louvre, Museum der Prado, Vatikanische Museen und Pinacoteca di Brera Museum. Ruben ist Musikmaster, Diplom Ingenieur, Autor und Komponist vieler musikalischer Werke. Seine Partituren erscheinen in 12 veröffentliche Bücher. Zurzeit ist er verantwortlich der meisten Metaphysischen Gruppen in der Welt.

Autor aller Poesie seiner Kompositionen.

Schöpfer von Dutzenden von Märchen für Kinder. Er hat eine Goldmedaille bei den Salon Fernando Valero wegen sein Werk "Mujer" (Frau) gewonnen. Er wurde in die Spirituelle Weg unter der direkten Leitung von Conny Méndez gebildet.

       

 


 

Die Verzeihung

Von: Rubén Cedeño

 

     Die Verzeihung ist eine tat der Barmherzigkeitstat, wo wir das nicht bezahlen sollen, was wir schulden. Die Verzeihung ist das einzige was uns von negativem befreien kann, das wir durch den schlechten Gebrauch der Energie gemacht haben.
Um Verzeihung unserer Irrtümer erhalten zu können, verzeihen wir uns zuerst und verzeihen dann die Irrtümer der anderen Menschen.
Der Hass der Groll, jemanden Böses wünschen, die Konkurrenz, die Aggressivität kommt uns zurück und es wird in Depression und anderen Leiden übersetzt. Beginnt alles zu verzeihen, obwohl du es nicht fühlst. Sag und sag noch mal. "Ich Verzeihe dich", bis du allmählich das Gefühl der Verzeihung entwickeln hast. Ein hoher Prozentsatz der Krankheiten die wir erleiden ist das Produkt von nicht verzeihen. "Der Groll ist der Krebs der Seele".

   Jener, der nicht verzeiht, tut er sich weh. Wenn sich jemand von uns trennt, spricht er schlecht, greift an und verurteilt, muss man nichts machen, nichts angreifen, nicht murren, keine Ablehnungseinstellungen nehmen. Alles Gegenteil, muss man verzeihen, Liebe senden, mit barmherziger Liebe sehen, als ob er nie gemacht hatte, verurteilte er.

    Diese Einstellung ist für alle am zweckmäßigsten. Falls jemand von unserer Seite mit anderer Person weggeht, es ist nicht wichtig sich zu beschäftigen was er gemacht wird.
Nur haben wir Mitleid und Liebe mit denen, der uns verraten hat, weggegangen sind, weil anderer, dass sie uns gemacht haben, gemacht werden wird, und sie werden Leiden provozieren wie zu uns das gemacht haben.


    Sage jeder Person, Bedingung oder Sache: "Ich verzeihe dich. Ich gebe dir meine Liebe und meine Verzeihung, um dich zu segnen und dich zu florieren". Das wird Ruhe in deinem Innenraum bringen. "Ich verzeihe alles, was meine Verzeihung braucht" "ich verzeihe mich Selbst von jedem schlechten Gebrauch der Energie."


    Manchmal, du hast schreckliche Kristallisationen in deinem Unterbewusstsein, das der Geist erreicht nicht zu löschen, und es wird eine größere Macht immer noch gebraucht. Wir haben manchmal das gleiche negative Karma so schreckliches, dass die einflussreichste Behauptung sie nicht auflösen kann. Die Gottesmacht, als ein Lösungsmittel innerhalb dessen wirkend, wenn er es verbrauchen kann und sie für immer verbrennen.
Durch Augenblicke verwandelt sich die Lage innerhalb des Hauses so schwer, dass du mit ihr so auch im Büro und in Tausenden von Angelegenheiten nicht kannst. Das schleift man sogar durch Dekaden.


     Wenn diese Lagen existieren die Kristallisationen bewirkt haben und die scheinen dass es niemand löschen kann. Doch gibt es etwas, der es machen kann, und das ist die Anwendung der Verwandelnde Verzeihung des Gottes Vor dieser Lage verordnet er: "Ich bin die Gesetz der Verzeihung die verbraucht und alle von mir und von der ganzen Menschlichkeit begangenen Irrtümer auflösen kann.

     Die Gottesmacht löscht, mit dem Heiligen Feuer, diese Lage". wende diese Behandlung an, alle Mal, bis du die Verwirklichung siehst.
Erinnere dich: Gott will und hilft, wenn einer will und geholfen wird.
Vielen Dank Vater.